Herbst 2022, Landesliga, 10. Runde

Zum Abschluss der Herbstsaison (die 11. Runde wurde ja schon vorgespielt) spielte Mattsee 1 mit Michi, Stefan und Alex auswärts gegen Austrocel Hallein 1.

Beflügelt von seinem sensationellen Sieg gegen den Ranglisten-Ersten letzte Woche, startete Michi auch diesmal gut in sein 1. Match und besiegte den nominell stärksten Gegner mit 3:1. Stefan kam dagegen nur langsam aus den Startlöchern und lag schnell 0:2 zurück, kämpfte sich jedoch in den 5. Satz, den er aber dann leider schlecht begann und relativ klar verlor.
Alex ging in sein 1. Spiel mit Knieproblemen, die in sichtlich (psychologisch) beeinträchtigten. Nach einigem Hin und Her, gewann er dann aber knapp im 5. Satz.
Diesmal spielten Stefan und Michi das Doppel, starteten auch gut, verloren schließlich mit 1:3, was zum zwischenzeitlichen 2:2 führte.
Michi war weiterhin „on fire“ und gewann auch seine 2. Partie mit 3:1. Alex konnte sein Handicap abschütteln und war gut im Spiel, konnte das Match trotz 3 Matchbällen nicht für sich entscheiden und verlor schließlich mit 12:14 im 5. Satz. Stefan stellte danach mit einem klaren 3:0 Sieg auf 4:3 für Mattsee. Alex baute daraufhin die Führung mit einem weiteren klaren 3:0 auf 5:3 aus. Obwohl Michi den ersten Satz verlor, drehte er seine letzte Partie zu einem ungefährdeten 3:1 Sieg. Somit war Mattsee der Sieg zum Abschluss sicher, der auch durch eine klare Niederlage von Stefan in seiner letzten (belanglosen) Partie nicht mehr in Gefahr war.

Somit gewannen die Mattseer zum Abschluss der Herbstsaison mit 6:4, wobei Michi alle 3, Stefan 1 und Alex 2 Siege beisteuerten. Mattsee 1 sollte somit die Saison als 9. beenden (sofern in den verbleibenden Spielen der Saison nicht noch große Überraschungen stattfinden sollten).
In der Herbstsaison kamen Michi, Stefan und Alex auf 10, Marcus auf 2 und Christian auf 1 Einsatz.
Mattsee’s Bilanz: 2 Siege, 2 Unentschieden und 7 Niederlagen.
Alex: 15:15
Michi: 11:19
Stefan: 7:23
Marcus: 2:4
Christian: 0:3
Doppel: 4:7

In der Frühjahrssaison geht es dann in der Landesliga um den Klassenerhalt, der aber doch sehr realistisch sein sollte. Dabei hoffen die Mattseer auch, dass sich Marcus bis dahin von seiner Verletzung erholt hat und wieder das geplante „4-er Radel“ zum Einsatz kommen kann.

Herbst 2022, Landesliga, 9. Runde

Mattsee 1 trat in der 9. Runde zuhause gegen den Tabellenführer Salzburg 3 mit  Michi, Stefan und Alex an.

Entgegen der letzten Spiele startete Mattsee gut in die Partie. Michi konnte sein Auftaktmatch trotz kurzem Hänger dann doch im 5. Satz klar für sich entscheiden. Stefan zeigte auch eine starke Leistung und gewann ebenfalls im 5. Satz. Alex konnte dann zwar den 1. Satz gewinnen, musste sich dann aber klar mit 1:3 geschlagen geben.
Im Doppel hatten Stefan dann leider nichts zu bestellen, im 1. Satz noch äußerst knapp mit 17:19 verloren, konnten sie das Spiel nicht drehen und verloren mit 0:3.
Michi verlor danach sein 2. Einzel mit 0:3, während Alex mit etwas Mühe 3:0 gewinnen konnte. Somit stand es zwischenzeitlich 3:3. Stefan war in seinem 2. Einzel dann chancenlos und nachdem Alex dann trotz Satzbällen mit 1:3 verlor schien die erwartbare Niederlage konkret zu werden (3:5). Michi hatte dann aber eine Sternstunde und schaffte in einem Spiel auf unglaublich hohem Niveau die große Überraschung indem er den Ranglistenersten (davor 26:0 Siege) mit 3:1 besiegen konnte. Chapeau!!!
Somit war ein überraschender Punktgewinn wieder möglich. Stefan startete leider schlecht in die Partie hatte in den beiden letzten  Sätzen jeweils in der Verlängerung das Nachsehen.

Dadurch verloren die Mattseer gegen den Tabellenführer mit 4:6.

Nächste Woche beschließt Mattsee 1 dann die Herbstsaison mit einem Auswärtsspiel in Hallein.

Herbst 2022, Landesliga, 11. Runde

Mattsee 1 spielte die 11. Runde schon vor und trat dabei daheim gegen ESV Bischofshofen 1 mit  Michi, Stefan und Alex an.

Wie schon in den letzten Spielen kamen die Mattseer schlecht in ihre ersten Spiele. Obwohl einige knappe Sätze dabei waren, verloren alle drei Mattseer ihre Auftaktspiele mit 0:3. Im Doppel hatten Stefan und Alex am Anfang auch Probleme, drehten dann aber den Satzrückstand zur 2:1 Führung, um dann doch noch 2:3 zu verlieren. Somit stand es schon 0:4. Michi konnte sein 2. Einzel dann klar mit 3:0 für sich entscheiden und Alex verkürzte dann mit einem einem „wackeligen“ Sieg (3:1) auf 2:4. Somit keimte wieder etwas Hoffnung auf. Stefan spielte beherzt, verlor aber seine beiden ersten Sätze in der Verlängerung und schließlich am Ende 0:3. Alex hatte zwar nicht seinen besten Tag, „erwurschtelte“ aber dann seinen 2. Sieg (wieder mit 3:1). Die Chance doch noch mit einem Punkt davon zu kommen war somit gegeben – stand es jetzt ja 3:5. Michi konnte in seinem 3. Spiel zwar mit dem stärksten Gegner (noch kein Satzverlus) mithalten, verlor aber wie Stefan zuvor seine beiden ersten Sätze in der Verlängerung. Im 3. Satz war dann nichts zu holen und somit auch die Niederlage nicht mehr zu verhindern. Stefan bäumte sich in dem nunmehr bedeutungslosen letzten Einzel zwar nochmal auf (alle Sätze gingen in die Verlängerung), verlor aber schließlich in 4. Sätzen, was den Endstand von 3:7 aus Sicht der Mattseer bedeutete.
Als Fazit kann gesagt werden, dass die Niederlage verdient war, ein bisschen Wehmut aber mitschwang, da doch die Überzahl der knappen Sätze an den Gegner ging.

Mattsee 1 spielt die 9. Runde diesen Freitag daheim gegen Union Salzburg 3 und beschließt die Saison nächsten Dienstag auswärts bei Hallein.

Herbst 2022, Landesliga, 8. Runde

Mattsee 1 trat in der 8. Runde auswärts beim ATSV Salzburg 1 mit  Michi, Stefan und Alex an.

Michi hatte wie schon in den letzten Spielen Schwierigkeiten „auf Betriebstemparatur“ zu kommen und lag schnell mit 0:2 zurück, bäumte sich danach aber auf und konnte den 3. Satz für sich entscheiden. Allerdings war dann im 4. Satz nichts zu holen und somit verlor er mit 1:3. Stefan hatte das Glück nicht auf seiner Seite und verlor seine beiden ersten Sätze in der Verlängerung, um danach den 3. Satz ebenfalls zu verlieren. Alex erging es nicht viel besser und verlor 1:3, wobei er im 4. Satz sogar einen Satzball vergab und mit 12:14 vom Tisch ging.
Im Doppel lief es für Stefan und Alex nicht viel besser. Gefühlt hätte man das Spiel nicht verlieren müssen, doch endete es 1:3.
Michi brauchte auch in seinem 2. Einzel zu lange, um gut ins Spiel zu kommen. Auch diesmal lag er 0:2 zurück, gewann dann den 3. Satz, um am Ende wieder 1:3 zu verlieren. Alex konnte sich dann in seinem 2. Spiel klar mit 3:0 durchsetzen und „verkürzte“ auf 1:5. Stefan wiederum startete in seinem 2. Einzel vielversprechend, verlor aber nach Satzführung mit 1:3.
In der letzten Einzelrunde, war dann Alex auf verlorenem Posten, nachdem er den 1. Satz nach klarer Führung noch verlor, was in einer 0:3 Niederlage mündete. Michi startete gut in seine letzte Partie, führte mit 1:0, vergab dann aber einige Satzbälle zum 2:0, was sich schließlich „rächen“ sollte, da das Spiel kippte und Michi mit 1:3 verlor. Stefan hatte dann in seinem letzten Spiel keine Mühe und gewann souverän mit 3:0.
Somit verlor Mattsee auch sein 4. Auswärtsspiel, diesmal mit 2:8.
Nächste Woche treten die Mattseer gleich 2x zuhause an (Montag und Freitag).

Herbst 2022, Landesliga, 7. Runde

Mattsee 1 spielte in der 7. Runde zuhause gegen TTC Kuchl 2, wobei  Michi, Stefan und Alex das Team bildeten.

Wiederum startete Michi nicht gut in sein 1. Spiel und verlor dieses mit 1:3. Auch Stefan war auf verlorenem Posten und musste sich 0:3 geschlagen geben. Alex hingegen konnte trotz einiger Unsicherheiten (vor allem bei den knappen ersten 3 Sätzen) sein Spiel dann mit 3:1 gewinnen. Stefan und Alex verlängerten dann ihren Lauf im Doppel und gewannen nunmehr das 3. in Folge (3:1).
Michi steigerte sich danach in seinem 2. Einzel, ging dann aber dennoch mit 1:3 als Verlierer vom Tisch. Alex konnte dann auch sein 2. Einzel (diesmal klar mit 3:0) für sich entscheiden, wodurch der 3:3 Ausgleich fixiert werden konnte. Stefan hatte dann einige Mühe, gewann seine Partie jedoch mit 3:2 und stellte somit auf 4:3 für Mattsee. Alex hatte dann die Möglichkeit weiter zu erhöhen, verlor aber trotz 2:1 Satzführung noch im 5. Satz. Somit hing der Ausgang der Partie mit allen Möglichkeiten: Sieg, Unentschieden oder Niederlage an den letzten beiden Partien, die unterschiedlicher nicht laufen konnten. Während Michi sich keine Blöße gab und klar mit 3:0 gewann, konnte Stefan seinem Gegner leider nur wenig entgegensetzen und verlor klar. Somit war das Unentschieden besiegelt. Hätte man das den Mattseern vor dem Spiel angeboten, hätten sie es wohl sicher gerne genommen, da der Gegner in der Tabelle klar über Mattsee steht.

Nächste Runde geht es dann auswärts zu ATSV 1 nach Salzburg

Herbst 2022, Landesliga, 6. Runde

In der 6. Runde trat Mattsee 1 mit Michi, Stefan und Alex auswärts bei TTC Oberndorf 1 an. Marcus hatte sich ja im letzten Spiel leider schwer verletzt und wird zumindest für die restliche Herbstsaison ausfallen. Alles Gute Marcus!

Während Michi in seinem 1. Spiel nicht gut startete (0:3), war Stefan’s Spiel gleich hart umkämpft. Dabei ließ er eine 2:0 Satzführung liegen und ging denkbar knapp mit 9:11 im 5. Satz als Verlierer vom Tisch. Alex hatte auch schon mal besser gespielt und verlor ebenso wie Michi klar mit 0:3. Stefan und Alex sahen auch im Doppel wie der sichere Verlierer aus, lagen sie doch bereits mit 0:2 zurück. Im 3. Satz konnten sie jedoch einige Matchbälle abwehren und diesen noch mit 18:16 für sich entscheiden. Dann gewannen sie den 4. Satz nach 2:7 Rückstand und im Entscheidungssatz hatten sie dann sogar mehrere Matchbälle. Den 7. verwerteten sie dann zum 13:11. Damit war der 1:3 Anschluss hergestellt. Alex konnte in seinem 2. Spiel nach klarer Niederlage im 1. Satz sein Spiel noch drehen und mit 3:1 gewinnen. Michi schien dann auf 3:3 auszugleichen, nachdem er 2:0 führte und auch schon mehrere Matchbälle hatte, welche er aber leider nicht verwerten konnte. So kam es wie es kommen musste. Das Spiel lief immer mehr in die „falsche“ Richtung, was schließlich mit einer 11:13 Niederlage im 5. Satz endete. Stefan war dann in seinem 2. Einzel chancenlos (0:3), wodurch Mattsee mit 2:5 ins Hintertreffen geriet. Alex erwischte dann einen schlechten Start in sein letztes Spiel (0:2), bäumte sich jedoch nochmals auf, um dann im 5. Satz trotz 8:4 Führung das Spiel doch noch zu verlieren. Somit hatte dieser Gegner alle Mattseer in 5 Sätzen bezwungen. Michi spielte dann nochmals stark auf, musste sich aber abermals im 5. Satz geschlagen geben. Das abschließende Spiel konnte Stefan ohne viel Gegenwehr durch den Gegner klar für sich entscheiden, was die 3:7 Niederlage komplettierte. Alles in allem eine verlorene Chance auf einen Punkt, da man von den 5 Fünfsatzpartien, ledidlich 1 gewinnen konnte und dabei auch Matchbälle nicht verwerten konnte.
Nächste Runde geht es dann gleich wieder am Montag zuhause gegen Kuchl 2 weiter.

Herbst 2022, Landesliga, 5. Runde

In der 5. Runde kam es zum 2. Heimspiel der Saison für Mattsee 1, die mit Marcus, Stefan und Alex gegen Union Salzburg 4 antraten.

Es ging dann auch gleich verhältnismäßig gut los für Mattsee, da Marcus in einem eng umkämpften Match im 5. Satz sein 1. Spiel gleich gewinnen konnte. Stefan startete nicht so gut und lag gleich 0:2 zurück, gewann dann den 3. Satz, musste sich aber schließlich mit 1:3 geschlagen geben. Alex hingegen gewann sein erstes Einzel (relativ) souverän mit 3:0. Stefan und Alex spielten danach ein nahezu perfektes Doppel, womit es nach einem sehr klaren 3:0 Sieg bereits 3:1 für Mattsee stand.
Marcus war dann in seinem nächsten Einzel chancenlos, Alex hingegen gewann nach einem kurzen Wackler mit 3:1. Stefan konnte dann sein 2. Einzel klar mit 3:0 für sich entscheiden, wodurch Mattsee mit 5:2 in Führung ging. So weit, so sehr gut. Dann nahm „das Unglück seinen Lauf“. Alex musste nach Beschwerden, seine Partie am Ende des 1. Satzes w.o. geben. Auch eine kurze Pause half hier nicht mehr. Es kam aber noch schlimmer, Marcus verletzte sich am Ende seines 1. Satzes wohl schwer an der Schulter und musste ebenfalls aufgeben. Dadurch verkürzten die Salzburger „kampflos“ auf 4:5. Somit kam es auf Stefan an, ob Mattsee einen oder zwei Punkte machen sollte. Dabei begann das Spiel unglücklich bis schlecht. Den 1. Satz verlor Stefan in der Verlängerung, den 2. Satz klar. Als es dann schon nach einer 3-Satz-Niederlage aussah, bäumte Stefan sich nochmals auf, wehrte 3 Matchbälle ab und gewann den 3. Satz mit 15:13. Nachdem er auch noch den 4. Satz knapp für sich entscheiden konnte, kam es dann im 5. Satz zum Showdown um Sieg oder Unentschieden. Leider lief der Satz von Anfang an in die falsche Richtung, sodass Stefan schon mit 3:9 zurücklag. Doch wieder konnte er sich nochmals zurückkämpfen, wehrte 2 Matchbälle ab und stellte auf 10:10. Der Gegner war sichtlich geschockt, hatte dann aber am Ende doch die Nase vorn, nachdem er die letzten beiden Punkte nach spektakulären Ballwechseln für sich entscheiden konnte.

Herbst 2022, Landesliga, 4. Runde

Nach dem ersten Saisonsieg letzte Runde trat Mattsee 1 bei Tamsweg 1 zum nächsten Auswärtsspiel mit Stefan, Michi und Alex an. Während der langen Anreise war man sich einig, dass es im Lungau wohl nichts zu holen gibt, was dann auch genau so kam.
Die leichten Hoffnungen Tamsweg würde nicht in Topbesetzung antreten zerstreuten sich aber gleich bei Ankunft in der Halle.

Unabhängig davon ging Mattsee aber dann in Führung. Michi konnte seinen ersten Gegner im 5. Satz bezwingen. Stefan und Alex mussten trotz beachtlicher Leistungen und nach Satzführung jeweils eine 1:3 Niederlage hinnehmen. Im Doppel erging es den beiden ähnlich und sie verloren ebenfalls 1:3.
In der 2. Einzelrunde verlor Alex erneut 1:3, wobei er im 4. Satz einen 3:9 Rückstand egalisieren konnte, um dann 2 einfache Fehler zum Matchverlust zu machen. Michi hatte in seinem 2. Spiel ebenso wie Stefan keine Chance (jeweils 0:3). Alex verlor auch sein 3. Spiel mit 1:3 Sätzen, während Michi seine Grenzen klar aufgezeigt bekam. Im abschließenden Spiel ging Stefan zwar mit 1:0 in Führung, verlor aber dann auch wieder mit 1:3, was den 1:9 Endstand aus Mattseer Sicht besiegelte.

Im Großen und Ganzen kam es zu der erwarteten klaren Niederlage, wobei die jeweiligen Leistungen mit einigen Satzgewinnen gegen einen übermächtigen Gegner doch auch ganz ok waren.

Für Mattsee 1 geht es dann in 2 Wochen mit einem Heimspiel gegen Salzburg 4 weiter.

Herbst 2022, Landesliga, 3. Runde

Mattsee 1 hatte in der 3. Runde ihr erstes Heimspiel. Nachdem Marcus leider krank ausgefallen ist und Stefan schon anderweitig verplant war, konnten Michael und Alex Christian Leitner von Mattsee 3 zur Komplettierung des Teams gewinnen.

Der Gegner aus Neumarkt trat ebenfalls auf einer Position nicht mit ihrer Stammkraft an.
Christian musste der höheren Liga in seinem ersten Spiel Tribut zollen und verlor 0:3, hielt sich dabei aber wacker. Michi startete gegen den stärksten Gegner nicht nach Wunsch, kämpfte sich aber nach 0:2 aber in den 5. Satz, den aber dann knapp verlor. Alex konnte mit einem glanzlosen 3:0 auf 1:2 stellen. Im Doppel merkte man Michi und Alex an, dass sie schon länger nicht mehr zusammengespielt hatten. Nach 0:2 Satzrückstand erfingen sie sich jedoch und konnten das Spiel dann doch noch 3:2 gewinnen. Somit stand es nach dem Doppel 2:2.
Christian konnte sich in seinem 2. Einzel etwas steigern, ging allerdings wieder mit einer 3-Satz-Niederlage vom Tisch. Alex gewann dann auch sein 2. Spiel nach Satzrückstand mit 3:1. Mich wiederum hatte dann nur im 2. Satz etwas Probleme und gewann mit 3:0. Somit stand es 4:3 für Mattsee. Alex‘ Formkurve ging an diesem Abend von Spiel zu Spiel nach oben, was schließlich zu seinem 3. Einzelsieg (3:1) führte. Christian hatte ein seinem letzten Einzel ein Erfolgserlebnis zu verzeichnen, nachdem er seinen 1. Satz in der Landesliga erreichte. Schließlich musste er dann aber doch mit 1:3 das Spiel verloren geben. Somit kam es auf Michi an, ob es 1 oder 2 Punkte werden sollten. Dabei startete er denkbar schlecht ins Spiel und verlor den 1. Satz klar. Danach konsolidierte er sich jedoc und gewann den 2. Satz ebenso klar. Im 3. und vorentscheidenden Satz bewies Michi seine Nervenstärke und konnte 2 Satzbälle des Gegners abwehren und schließlich diesen mit 14:12 für sich entscheiden. Im 4. Satz ließ er dann nichts mehr anbrennen, wodurch Mattsee mit 6:4 den ersten Saisonsieg einfahren konnte.

Nächste Woche gehts dann für Mattsee 1 zum Auswärstsspiel in Tamsweg.

Herbst 2022, 2. Runde, Landesliga

Mattsee 1 trat in der 2. Runde erneut auswärts, diesmal gegen Kuchl 3, an. Stefan, Michi und Alex versuchten diesmal ihr Glück.

Die bereits geringen Hoffnungen vor dem Spiel erhielten nach der 1. Spielrunde gleich noch einen Dämpfer. Miche verlor trotz knapper Sätze mit 0:3, Stefan musste sich im 5. Satz geschlagen geben (2:3) und Alex verlor ebenfalls, auch hier wieder mit knappen Sätzen (zB 14:16) mit 1:3. Stefan und Alex konnten das Doppel sehr lange ausgeglichen halten, kamen in den 5. Satz, holten dann auch noch einen 3:7 Rückstand auf, vergaben dann bei 12:11 selbst einen Matchball und gingen dann mit einer 13:15 Niederlage vom Tisch.
Somit stand es dann schon 0:4. In der nächsten Einzelrunde verloren alle 3 Mattseer mit 1:3 (auch hier war das Glück und/oder Können bei einigen knappen Sätzen nicht auf Mattseer Seite). Zwischenstand: 0:7.
Alex konnte dann doch noch ein Spiel gewinnen, allerdings diesmal mit „Glück, Zufall und Elfmeter“ – 11:9 im 5. Satz. Michi verlor auch sein letztes Spiel mit 1:3 und Stefan kämpfte sich erneut in den 5. Satz, in dem er aber am Ende doch unterlag. Alles in allem ein klares Ergebnis mit doch einigen knappen Spielen, sodass sich das 1:9 am Ende irgendwie zu hoch anfühlte.

In der 3. Runde geht es dann erstmals daheim weiter. Gegner wird Neumarkt 1 sein.

Herbst 2022, 1. Runde, Landesliga

Nachdem Mattsee 1 den Frühjahrsdurchgang ausgelassen hatte (dies war aufgrund der Covid-Situation möglich), traten Michi, Marcus und Stefan nach über 6 Monaten wieder zu einem Meisterschaftsspiel an. Gegner war auswärts St. Georgen 1. Allerdings reihte sich der Auftritt nahtlos an frühere Saisonstarts an.

Aber alles der Reihe nach. Traditionell mit wenig Training starteten das Team nicht ideal in die ersten Matches. Obwohl, so ganz stimmte das nicht. Marcus konnte mit sehr starker Leistung den nominell stärksten Gegner 11:9 im 5. Satz bezwingen. Michi und Stefan erwischten den schon befürchteten Fehlstart und verloren beide glatt mit 0:3. Im Doppel sollte es dann für Stefan und Michi besser laufen, allerdings ging das Spiel mit 1:3 verloren – hier wäre aber auch ein Sieg im Bereich des Möglichen gewesen. Somit stand es nach dem Doppel 1:3 aus Sicht der Gäste.

Danach verlor Marcus klar (0:3) und Michi äußerst knapp (9:11 im 5. Satz), während Stefan mit einem zum Ende hin souveränen 3:1 einen weitern Sieg für Mattsee verzeichnen. Somit stand es nun schon 2:5.
Danach war die Niederlage auch schon besiegelt, sowohl Marcus als auch Stefan verloren ihre umkämpften Spiele mit 1:3. Den Schlusspunkt markierte dann Michi mit einem klaren 3:1 Sieg. Somit musste sich Mattsee mit einer 3:7 Niederlage zufrieden geben. Mit etwas (sehr viel) Glück, wäre ggf. ein Punkt möglich gewesen. Interessantes Detail am Rande, jeder Mattsee gewann ein Spiel gegen einen anderen Gegner.

In der 2. Runde geht es dann erneut auwärts zu Kuchl 3.

„Herbst 2021“ Landesliga – 2. Runde

Wie ungewöhnlich diese Saison war, zeigt alleine schon der Umstand, dass Mattsee 1 am 11.3.2022 das letzte Spiel der Herbstsaison 2021 mit der Begnung aus der 2. Runde (ursprünglich für Anfang Oktober 2021 angesetzt) beendete.

Mattsee 1 spielte mit Stefan, Marcus und Alex daheim gegen Salzburg Post 1.

Da die Gäste mit nur 2 Spieler antraten, waren die Mattseer schon von Anfang an mit 3:0 in Führung. Somit würden 3 weitere Siege in den verbleibenden 7 Spielen zu den ersten Punktgewinnen führen.
Marcus musste in seinem ersten Einzel den ersten Satz in der Verlängerung verloren geben, verlor die beiden weiteren Sätze dann aber klar. Alex holte in seinem ersten Einzel gleich einen klaren 3:0 Sieg, wobei auch der eine oder andere „Glücksball“ sehr hilfreich war. Im Doppel konnten Stefan und Alex ebenfalls einen 3:0 Sieg feiern, wobei sie in allen Sätzen nach anfänglichem Rückstand die Sätze noch drehen konnten. Dieser Sieg führte auch eine „kleine Serie“ weiter, da die beiden somit ihre letzten 3 Doppel allesamt gewinnen konnten. Somit stand es 5:1 für Mattsee und ein Punktgewinn war sicher.
Alex wollte dann auch gleich den Sack zumachen, führte auch schon 2:0 Sätze, wurde dann aber „vom Phänomen der Saison“, dass er einfach die Spiele nicht „zu Ende spielen kann“ eingeholt und verlor nach starker Leistungssteigerung des Gegners und Leistungsabfall von ihm noch mit 2:3. Stefan konnte an seine gute Leistung im Doppel leider nicht anknüpfen und verlor sein ersten Einzel mit 0:3. Somit stand es nur noch 5:3 für Mattsee. Stefan startete dann stark in sein 2. Einzel und gewann den 1. Satz. Im 2. Satz konnte er die knappen Ballwechsel leider nicht für sich entscheiden und verlor 9:11. Der 3. Satz ging klar verloren und im 4. Satz musste er sich wieder mit 9:11 geschlagen geben. Nach dieser 1:3 Niederlage stand es nur mehr 5:4. Somit lag es an Marcus, ob die Mattseer doch noch einen Sieg erringen konnten. Und wie eindrucksvoll dies gelang. Marcus konterte das starke Angriffsspiel des Gegners sensationell und lies ihm keine Chance. Mit einem 3:0 Sieg sicherte er Mattsee die ersten und einzigen 2 Punkte in der „Herbstsaison“.

Trotz diesem Sieg beendeten die Mattseer den Herbstdurchgang an 9. und letzter Stelle.
Die Frühjahrssaison, welche in 2 Wochen startet, wird Mattsee 1 „auslassen“ und dann wahrscheinlich im Herbst 2022 wieder voll angreifen.

„Herbst 2021“ Landesliga – 10. Runde

Und wieder trat Mattsee 1 zu einem Auswärtsspiel, diesmal gegen BSG Magistrat 1 mit Stefan, Michael und Alex, an.

Leider ging es gleich schlecht für die Mattseer los, Stefan und Michael verloren ihre beiden ersten Einzel glatt mit 0:3. Alex hingegen setzte sich dann Dank etwas Glück in knappen Sätzen mit 3:1 durch. Im Doppel stellten dann Stefan und Alex nach einem umkämpften 5-Satz Sieg den 2:2 Ausgleich her.
Danach sollte es aber mit den positiven Lichtblicken schon wieder vorbei sein. Alex verlor nach Satzführung sein Spiel relativ knapp mit 1:3, vor allem der fehlende „Killerinstinkt“ die Punkte auch „fertig zu spielen“ und die Stärke des Gegners, stand einem weiteren Sieg im Weg. Michael war sogar noch knäpper an einem Sieg dran, so hatte er im 4. Satz schon Matchbälle, musste sich aber dann im 5. Satz doch noch geschlagen geben. Ähnlich erging es Stefan, der ebenfalls nach knappem und umkämpftem Spiel im 5. Satz sein Spiel verlor. Somit lagen die Mattseer mit 2:5 zurück anstatt mit etwas mehr Glück und Können ggf. zu führen.
Damit war dann aber auch die „Luft raus“, die letzten Einzel gingen dann wieder an den Gegner, wobei Stefan und Michael jeweils 1 Satz gewinnen konnten, Alex aber klar mit 0:3 verlor.

„Und täglich grüßt das Murmeltier“- wie schon in den Spielen davor, hatten die Mattseer das Gefühl, dass sie etwas unter Wert geschlagen wurden. Ja, ein Unentschieden war auch diesmal unrealistisch, aber 1-2 Einzelsiege mehr wären sicherlich noch möglich gewesen…Schließlich und endlich war jedoch der Gegner zu stark und die Mattseer offensichlich auch nicht gut genug.

Das letzte Spiel der Mattseer im Grunddurchgang, ein Heimspiel gegen Post SV, wurde auf Ersuchen des Gegners auf den 11.3.2022 verlegt.

„Herbst 2021“ Landesliga – 7. Runde

Mattsee 1 bestritt sein nächstes Auswärtsspiel gegen UTTC Neumarkt 1 mit Stefan, Marcus und Alex.

Die Mattseer gingen hoffnungsvoll in das Spiel, da auch der Gegner bisher nicht allzuviele Spiel gewinnen konnte.
Trotzdem passte der Spielverlauf irgendwie zu dieser Saison. Marcus begann stark und musste sich äußerst knapp in 5 Sätzen geschlagen geben. Dies galt auch für Stefan, der ebenfalls in einem ausgeglichenen Spiel knapp in 5 Sätzen unterlag. Alex gelang es in einem knappen Spiel in 4 Sätzen den 1. Punkt für Mattsee zu ergattern. Danach folgte ein weiterer Sieg durch Stefan und Alex im Doppel. Dabei setzten sich die Mattseer in einem Spiel mit wechselnden Satzgewinnen knapp in 5 Sätzen durch. Somit stand es 2:2, allerdings waren bereits 1,5 Stunden gespielt, was von einer äußerst knappen und ausgeglichenen Partie zeugte.

Dies sollte sich aber dann doch leider verändern. Alex war in seinem 2. Spiel chancenlos, genauso wie Marcus. Stefan hingegen hielt sein Spiel offen, musste sich dann aber auch in 4 Sätzen geschlagen geben. Danach bestritt Alex sein letztes Spiel und auch hier war er auf verlorenem Posten, obwohl er im 4. Satz noch 2 Satzbälle hatte, diese aber nicht verwerten konnte und somit 1:3 verlor. Somit war die Niederlage besiegelt. Marcus kämpfte sich dann noch in seinem letzten Einzel in den 5. Satz verlor aber auch hier knapp und Stefan konnte ebenfalls kein weiterer Sieg gelingen.

Am Ende stand dann eine 2:8 Niederlage, die wohl etwas zu hoch ausgefallen ist, was auch dadurch belegt wurde, dass das Spiel erst um 22.45 endete.

Nach einer Woche Pause bestreiten die Mattseer die beiden letzten Spiele im Grunddurchgang mit einem Auswärtsspiel gegen Magistrat und dem Nachtragsspiel gegen Post SV.

„Herbst 2021“ – Landesliga 6. Runde

Mattsee 1 bestritt sein Auswärtsspiel gegen TTC Oberndorf 1 diesmal mit Stefan und Alex, wobei auch der Gegner „ersatzgeschwächt“ antrat, sodass lediglich 4 Einzel und 1 Doppel ausgetragen wurden. Beiden Mannschaften wurden somit 2 W.O. Siege zugerechnet, wodurch es „zu Beginn“ gleich mal 2:2 stand.

Wie nicht anders zu erwarten stellte sich schnell heraus, dass zumindest einer der beiden Gegner mindestens 2 Klassen stärker war. Sowohl Stefan als auch Alex waren gegen diesen absolut chancenlos. Alex hatte zu Beginn gegen den 2. Gegner ein ordentliches Spiel abgeliefert, aber dann doch 1:3 verloren, wobei 2 Sätze erst in der Verlängerung verloren gingen. Das Doppel starteten Stefan und Alex sehr verheißungsvoll und gewannen den ersten Satz. Nach Verlust des 2. Satzes hatten sie im 3. Satz einen Satzball, der jedoch durch ein „Netz-Aus“ vergeben wurde und in weiterer Folge der Satz auch verloren ging. Auch der 4. Satz gestaltete sich knapp ging aber auch verloren.
Zum Abschluss spielte Stefan noch sein 2. Einzel und es deutete alles auf eine klare Niederlage hin, da er bereits 0:2 und 5:8 zurücklag. Allerdings bäumte sich Stefan nochmals auf und konnte den 3. Satz in einem Kraftakt drehen. Im 4. Satz behielt Stefan dann klar die Oberhand, sodass es zum Entscheidungssatz kam. In diesem drehten sich die Führungen mehrmals und Stefan schien bei 9:8 Führung dem Sieg schon sehr nahe, jedoch schaffte es diesmal der Gegner das Spiel noch zu drehen, sodass am Ende eine äußersts knappe Niederlage für den Mattseer feststand.

Alles in allem, waren die Mattseer von Anfang an auf verlorenem Posten und verloren 2:7, das wie schon erwähnt durch die ungewöhnliche Konstellation, dass beide Mannschaften mit nur 2 Spielern antraten, zustande kam.

An diesem Freitag gehts schon mit einem Auswärtsspiel gegen TTC Neumarkt 1 weiter.