„Herbst 2021“ Landesliga – 2. Runde

Wie ungewöhnlich diese Saison war, zeigt alleine schon der Umstand, dass Mattsee 1 am 11.3.2022 das letzte Spiel der Herbstsaison 2021 mit der Begnung aus der 2. Runde (ursprünglich für Anfang Oktober 2021 angesetzt) beendete.

Mattsee 1 spielte mit Stefan, Marcus und Alex daheim gegen Salzburg Post 1.

Da die Gäste mit nur 2 Spieler antraten, waren die Mattseer schon von Anfang an mit 3:0 in Führung. Somit würden 3 weitere Siege in den verbleibenden 7 Spielen zu den ersten Punktgewinnen führen.
Marcus musste in seinem ersten Einzel den ersten Satz in der Verlängerung verloren geben, verlor die beiden weiteren Sätze dann aber klar. Alex holte in seinem ersten Einzel gleich einen klaren 3:0 Sieg, wobei auch der eine oder andere „Glücksball“ sehr hilfreich war. Im Doppel konnten Stefan und Alex ebenfalls einen 3:0 Sieg feiern, wobei sie in allen Sätzen nach anfänglichem Rückstand die Sätze noch drehen konnten. Dieser Sieg führte auch eine „kleine Serie“ weiter, da die beiden somit ihre letzten 3 Doppel allesamt gewinnen konnten. Somit stand es 5:1 für Mattsee und ein Punktgewinn war sicher.
Alex wollte dann auch gleich den Sack zumachen, führte auch schon 2:0 Sätze, wurde dann aber „vom Phänomen der Saison“, dass er einfach die Spiele nicht „zu Ende spielen kann“ eingeholt und verlor nach starker Leistungssteigerung des Gegners und Leistungsabfall von ihm noch mit 2:3. Stefan konnte an seine gute Leistung im Doppel leider nicht anknüpfen und verlor sein ersten Einzel mit 0:3. Somit stand es nur noch 5:3 für Mattsee. Stefan startete dann stark in sein 2. Einzel und gewann den 1. Satz. Im 2. Satz konnte er die knappen Ballwechsel leider nicht für sich entscheiden und verlor 9:11. Der 3. Satz ging klar verloren und im 4. Satz musste er sich wieder mit 9:11 geschlagen geben. Nach dieser 1:3 Niederlage stand es nur mehr 5:4. Somit lag es an Marcus, ob die Mattseer doch noch einen Sieg erringen konnten. Und wie eindrucksvoll dies gelang. Marcus konterte das starke Angriffsspiel des Gegners sensationell und lies ihm keine Chance. Mit einem 3:0 Sieg sicherte er Mattsee die ersten und einzigen 2 Punkte in der „Herbstsaison“.

Trotz diesem Sieg beendeten die Mattseer den Herbstdurchgang an 9. und letzter Stelle.
Die Frühjahrssaison, welche in 2 Wochen startet, wird Mattsee 1 „auslassen“ und dann wahrscheinlich im Herbst 2022 wieder voll angreifen.

„Herbst 2021“ Landesliga – 10. Runde

Und wieder trat Mattsee 1 zu einem Auswärtsspiel, diesmal gegen BSG Magistrat 1 mit Stefan, Michael und Alex, an.

Leider ging es gleich schlecht für die Mattseer los, Stefan und Michael verloren ihre beiden ersten Einzel glatt mit 0:3. Alex hingegen setzte sich dann Dank etwas Glück in knappen Sätzen mit 3:1 durch. Im Doppel stellten dann Stefan und Alex nach einem umkämpften 5-Satz Sieg den 2:2 Ausgleich her.
Danach sollte es aber mit den positiven Lichtblicken schon wieder vorbei sein. Alex verlor nach Satzführung sein Spiel relativ knapp mit 1:3, vor allem der fehlende „Killerinstinkt“ die Punkte auch „fertig zu spielen“ und die Stärke des Gegners, stand einem weiteren Sieg im Weg. Michael war sogar noch knäpper an einem Sieg dran, so hatte er im 4. Satz schon Matchbälle, musste sich aber dann im 5. Satz doch noch geschlagen geben. Ähnlich erging es Stefan, der ebenfalls nach knappem und umkämpftem Spiel im 5. Satz sein Spiel verlor. Somit lagen die Mattseer mit 2:5 zurück anstatt mit etwas mehr Glück und Können ggf. zu führen.
Damit war dann aber auch die „Luft raus“, die letzten Einzel gingen dann wieder an den Gegner, wobei Stefan und Michael jeweils 1 Satz gewinnen konnten, Alex aber klar mit 0:3 verlor.

„Und täglich grüßt das Murmeltier“- wie schon in den Spielen davor, hatten die Mattseer das Gefühl, dass sie etwas unter Wert geschlagen wurden. Ja, ein Unentschieden war auch diesmal unrealistisch, aber 1-2 Einzelsiege mehr wären sicherlich noch möglich gewesen…Schließlich und endlich war jedoch der Gegner zu stark und die Mattseer offensichlich auch nicht gut genug.

Das letzte Spiel der Mattseer im Grunddurchgang, ein Heimspiel gegen Post SV, wurde auf Ersuchen des Gegners auf den 11.3.2022 verlegt.

„Herbst 2021“ Landesliga – 7. Runde

Mattsee 1 bestritt sein nächstes Auswärtsspiel gegen UTTC Neumarkt 1 mit Stefan, Marcus und Alex.

Die Mattseer gingen hoffnungsvoll in das Spiel, da auch der Gegner bisher nicht allzuviele Spiel gewinnen konnte.
Trotzdem passte der Spielverlauf irgendwie zu dieser Saison. Marcus begann stark und musste sich äußerst knapp in 5 Sätzen geschlagen geben. Dies galt auch für Stefan, der ebenfalls in einem ausgeglichenen Spiel knapp in 5 Sätzen unterlag. Alex gelang es in einem knappen Spiel in 4 Sätzen den 1. Punkt für Mattsee zu ergattern. Danach folgte ein weiterer Sieg durch Stefan und Alex im Doppel. Dabei setzten sich die Mattseer in einem Spiel mit wechselnden Satzgewinnen knapp in 5 Sätzen durch. Somit stand es 2:2, allerdings waren bereits 1,5 Stunden gespielt, was von einer äußerst knappen und ausgeglichenen Partie zeugte.

Dies sollte sich aber dann doch leider verändern. Alex war in seinem 2. Spiel chancenlos, genauso wie Marcus. Stefan hingegen hielt sein Spiel offen, musste sich dann aber auch in 4 Sätzen geschlagen geben. Danach bestritt Alex sein letztes Spiel und auch hier war er auf verlorenem Posten, obwohl er im 4. Satz noch 2 Satzbälle hatte, diese aber nicht verwerten konnte und somit 1:3 verlor. Somit war die Niederlage besiegelt. Marcus kämpfte sich dann noch in seinem letzten Einzel in den 5. Satz verlor aber auch hier knapp und Stefan konnte ebenfalls kein weiterer Sieg gelingen.

Am Ende stand dann eine 2:8 Niederlage, die wohl etwas zu hoch ausgefallen ist, was auch dadurch belegt wurde, dass das Spiel erst um 22.45 endete.

Nach einer Woche Pause bestreiten die Mattseer die beiden letzten Spiele im Grunddurchgang mit einem Auswärtsspiel gegen Magistrat und dem Nachtragsspiel gegen Post SV.

„Herbst 2021“ – Landesliga 6. Runde

Mattsee 1 bestritt sein Auswärtsspiel gegen TTC Oberndorf 1 diesmal mit Stefan und Alex, wobei auch der Gegner „ersatzgeschwächt“ antrat, sodass lediglich 4 Einzel und 1 Doppel ausgetragen wurden. Beiden Mannschaften wurden somit 2 W.O. Siege zugerechnet, wodurch es „zu Beginn“ gleich mal 2:2 stand.

Wie nicht anders zu erwarten stellte sich schnell heraus, dass zumindest einer der beiden Gegner mindestens 2 Klassen stärker war. Sowohl Stefan als auch Alex waren gegen diesen absolut chancenlos. Alex hatte zu Beginn gegen den 2. Gegner ein ordentliches Spiel abgeliefert, aber dann doch 1:3 verloren, wobei 2 Sätze erst in der Verlängerung verloren gingen. Das Doppel starteten Stefan und Alex sehr verheißungsvoll und gewannen den ersten Satz. Nach Verlust des 2. Satzes hatten sie im 3. Satz einen Satzball, der jedoch durch ein „Netz-Aus“ vergeben wurde und in weiterer Folge der Satz auch verloren ging. Auch der 4. Satz gestaltete sich knapp ging aber auch verloren.
Zum Abschluss spielte Stefan noch sein 2. Einzel und es deutete alles auf eine klare Niederlage hin, da er bereits 0:2 und 5:8 zurücklag. Allerdings bäumte sich Stefan nochmals auf und konnte den 3. Satz in einem Kraftakt drehen. Im 4. Satz behielt Stefan dann klar die Oberhand, sodass es zum Entscheidungssatz kam. In diesem drehten sich die Führungen mehrmals und Stefan schien bei 9:8 Führung dem Sieg schon sehr nahe, jedoch schaffte es diesmal der Gegner das Spiel noch zu drehen, sodass am Ende eine äußersts knappe Niederlage für den Mattseer feststand.

Alles in allem, waren die Mattseer von Anfang an auf verlorenem Posten und verloren 2:7, das wie schon erwähnt durch die ungewöhnliche Konstellation, dass beide Mannschaften mit nur 2 Spielern antraten, zustande kam.

An diesem Freitag gehts schon mit einem Auswärtsspiel gegen TTC Neumarkt 1 weiter.

„Herbst 2021“ Landesliga, 11. Runde

Die besonderen Umstände dieser „Herbstsaison“ mit vielen Absagen und Verschiebungen, ermöglichte, dass UTTC Mattsee 1 diesen Freitag seine 11. Runde gegen UTTC Salzburg 3 bestritt, während die 2. Runde am 25.2. die „Herbstsaison“ beenden wird, aber dazwischen finden noch 3 weitere Spiele in den nächsten Wochen statt.

Mattsee 1 wurde diesmal durch Marcus, Stefan und Alex vertreten. Dabei war die Aussicht auf etwas Zählbares von Anfang an eher gering, da es gegen den aktuellen Tabellenführer ging.

Marcus hielt sich in seinem ersten Spiel gegen den Einzelranglistenersten tapfer, musste sich jedoch trotzdem in 3 Sätzen geschlagen geben. Stefan konnte sein 1. Spiel lange offen halten und war beim Stand von 1:1 im 3. Satz knapp an der Satzführung dran, verlor dann aber doch in 4 Sätzen. Alex verlor zwar seinen 1. Satz, drehte sein Spiel dann aber mit 3:1. Im Doppel versuchten Stefan und Alex ihr Glück und gewannen prompt den 1. Satz, verloren dann aber die folgenden Sätze zum Teil in der Verlängerung. Somit stand es 1:4 nach dem Doppel. Alex und Marcus mussten sich in ihren nächsten Einzeln klar geschlagen geben. Stefan konnte dann sein Spiel nach dem Verlust des 1. Satzes zu einem 4-Satz-Sieg drehen. In den abschließenden Spielen konnten Marcus und Stefan keine weitere Ergebniskosmetik erreichen, womit Mattsee 1 gegen Salzburg 3 klar mit 2:8 verloren.

Nächste Woche geht es dann mit 2 Auswärtsspielen gegen Oberdorf 1 und Neumarkt 1 weiter.

„Herbst 2021“ – Landesliga, 5. Runde

Nach der pandemiebedingten Zwangspause, wurde die „Herbstsaison“ mit der 5. Runde fortgesetzt. Dabei trat UTTC Mattsee 1 daheim gegen St. Georgen 1 mit Michi, Marcus und Alex an.

Marcus war die lange Pause (ca. 1,5 Jahre ohne Meisterschaftsspiel und Training) doch noch anzumerken, weshalb er im ersten Spiel relativ chancenlos 0:3 unterlag, wobei sein alte Klasse immer wieder mal aufblitzte. Michi startete gleich mit einem wahren Krimi, wobei er leider beim 9:11 im 5. Satz nicht die Oberhand behalten konnte. Alex verabsäumte es seine Sätze „zu zumachen“ und verlor 1:3, wobei alle Sätze in der Verlängerung verlustig gingen. Im Doppel hatten Alex und Michi einen schlechten Start und lagen gleich 0:2 zurück, kämpften sich jedoch zurück, um dann erst recht mit 9:11 im 5. Satz zu unterliegen. Michi verlor daraufhin sein 2. Einzel mit 1:3 und Marcus musste mit einem 0:3 die Segel streichen. Alex konnte ebenfalls sein 2. Einzel nicht für sich entscheiden, wobei sjcb das Muster des 1. Matches wiederholte und er trotz zT klarer Satzführungen wiederum 2 der 3 verlorenen Sätze in der „Verlängerung“ verlor. Somit stand es 0:7, wobei bei idealem Spielverlauf auch ein 3:4 oder 4:3 möglich gewesen wäre. Michi „erlöste“ die Heimmannschaft dann doch noch mit einem Sieg, Marcus verlor auch seine 3. Partie und Alex konnte ebenfalls seine letztes Spiel nicht gewinnen, wobei es ein harter Kampf bis zum 5. Satz war.

Somit verlor Mattsee 1 doch irgendwie „zu hoch“ mit 1:9. Das Gute ist, „es kann eigentlich nur besser werden“.

Herbst 2021, Landesliga, 4. Runde

UTTC Mattsee 1 trat in der 4. Runde zum 3x in Folge auswärts, diesmal gegen UTTC Salzburg 4 an. Zum ersten mal, jedoch stellte das Team die volle Teamstärke mit Michael, Stefan und Alex.

Die erste Runde ging gleich mal vielversprechend mit einem Sieg von Michael los, Stefan und Alex verloren ihre beiden Spiele jedoch in 4 Sätzen. Auch im Doppel (Michael und Alex) hieß es mal wieder „und täglich grüßt das Murmeltier“, da es mit 1:3 verloren ging, aber doch eigentlich gewonnen hätte werden können. Somit ging es mit einem Zwischenstand von 1:3 in die nächste Runde, wo Alex nach 2-Satz-Führung noch mit 2:3 verlor, aber Stefan sein 1. Einzel der Saison in 4 Sätzen gewann. Michael komplettierte mit einer 5 Satz-Niederlage die 2. Runde der Einzel – Zwischenstand 2:5. Alex verkürzte in 4 Sätzen auf 3:5, Michael gar in 3 Sätzen auf 4:5. Somit schien der 1. Saisonpunkt doch noch möglich, zumal Stefan auch seinen 1. Satz gewinnen konnte. Leider drehte sich das Pendel bei den knappen Sätzen dann gegen ihn und Stefan musste sich schließlich nach 3 knapp verlorenen Sätzen mit 1:3 geschlagen geben. Dies führte in Summe zu einer 4:6 Niederlage, wobei Michael 2x, Stefan und Alex 1x Sieg besteuerten. Bedenkt man, dass beide 5-Satz Partien des Abends verloren gingen, wäre wohl ein Punkt durchaus möglich gewesen.

Am Freitag geht es dann mit dem 1. Heimspiel der Saison – Nachtrag aus der 2. Runde gleich wieder weiter. Vielleicht kann UTTC Mattsee 1 ja dann endlich mal Zählbares holen….

Herbst 2021, Landesliga, 3. Runde

UTTC Mattsee 1 trat in der 3. Runde auswärts gegen TTC Kuchl 3 an. Auch diesmal mussten die Mattseer zu zweit antreten, da Michael kurzfristig absagen musste. Somit versuchten Stefan und Alex  etwas Zählbares zu erreichen, was aber nur sehr bedingt funktionierte.

Nach der ersten Runde lagen die Mattseer gleich mit 0:4 zurück. Stefan verlor sein Spiel trotz knapper Sätze klar, Alex konnte in seinem ersten Spiel in der Saison auch noch nicht an sein Leistungsvermögen gehen und verlor 1:3 und das Doppel endete ebenfalls mit 1:3, wobei hier wohl mit etwas Glück und mehr Konstanz ein Sieg drinnen gewesen wäre. Stefan konnte dann auch in seinem 2. Einzel nicht anschreiben, Alex jedoch den ersten Sieg für Mattsee 1 mit einem 3:1 erreichen. Die beiden abschließenden Einzel fielen dann noch in die Kategorie „es wäre schon was drinnen gewesen“. Alex verlor knapp im 5. Satz und Stefan hielt sein Spiel auch lange offen und musste sich im 4. Satz geschlagen geben.

Somit setzte es im 2. Spiel die 2. Niederlage. Nichtsdestoweniger, gehen die Mattseer motiviert ins nächste Spiel, welches übernächsten Mittwoch gegen Salzburg 4 stattfindet. Dies gefolgt vom ersten Heimspiel (Verlegung aus der 2. Runde) 2 Tage später.

Herbst 2021, Landesliga – 1. Runde

Nach einer langen COVID-19 bedingten Unterbrechung ging es auch für UTTC Mattsee 1 mit einem  Auswärtsspiel beim ATSV Salzburg 1 in die neue Saison.

Nachdem Alex kurzfristig ausgefallen ist, mussten Stefan und Michael das Spiel zu zweit bestreiten, was faktisch einen 0:3 Rückstand bedeutete (3 w.o. Siege). Trotzdem schlugen sich die beiden Mattseer  alles in allem sehr beachtlich. Die ersten beiden Spiele von Michael und Stefan gingen zwar verloren, im Doppel harmonierten sie jedoch hervorragend und gewannen nach starker Leistung in 4 Sätzen – somit stand es 1:3. Michael zeigte dann gleich seine starke Frühform und gewann seine folgenden beiden Einzel jeweils in 4 Sätzen, während Stefan (schon fast trationsgemäß) am Anfang der Saison noch nicht seine Topform erreichen konnte und seine verbleibenden Einzel verlor. Das bedeutete am Ende eine 3:7 Niederlage, was aufgrund der reduzierten Kaderstärke eigentlich schon (fast) als Erfolg zu bezeichnen ist.

Die 2. Runde wurde auf Ersuchen der Gastmannschaft auf den 12.11.2021 verlegt, wodurch es für UTTC Mattsee 1 in der 3. Runde gegen TTC Kuchl 3 am 28.10.2021 weitergeht.

Herbst 2020, Landesliga, 1. Runde Nachtrag, Mattsee 1

Und täglich grüßt das Murmeltier….

Marcus, Stefan und Alex formten das Team von Mattsee 1 beim Auswärtsspiel beim ATSV Salzburg 1.

Wie schon in den letzten Spielen, erwischte unser Team einen schlechten Start, da sowohl Marcus als auch Stefan ihre Auftaktpartien relativ klar verloren. Alex hatte ebenfalls einen Fehlstart und lag schon 0:2 zurück, drehte das Spiel aber noch zu seinen Gunsten, genauso wie im letzten Spiel. Danach schafften Stefan und Alex mit einem 3:1 im Doppel den Ausgleich zum 2:2. Nachdem Marcus sein 2. Spiel verlor, mussten sich sowohl Alex als auch Stefan nach jeweils 2:1 Satzführung noch im 5. Satz geschlagen geben, was zu einem 2:5 Zwischenstand führte. Alex und Marcus brachten aber nochmals Spannung in die Partie, indem sie beide einen klaren 3:0 Sieg einfuhren und somit auf 4:5 verkürzten. Leider war Stefan’s letzter Gegner nicht zu bezwingen (er gewann alle seine 3 Spiele), was dann wieder zu einer knappen und (schon wieder) unnötigen Niederlage führte.

Das Endergebnis lautete somit 6:4 für ATSV Salzburg 1, wobei Marcus 1, Stefan und Alex im Doppel 1 und Alex 2 Siege erringen konnten.

Das Zwischenfazit der bisherigen Saison lautet also, „knapp dran“, aber (fast) nichts zu holen…Wenn man es hart betrachtet, dann fehlt wohl auch etwas Klasse und Skill, anders gesehen, auch ein bisschen das Glück und Momentum.

Nichtsdestoweniger, lassen wir uns nicht unterkriegen und streben den 1. Saisonsieg beim nächsten Match in Neumarkt an.

Herbst 2020, 4. Runde, Landesliga, Mattsee 1

Die Geschichte wiederholt sich….Unnötige Heimniederlage gegen BSG Magistrat 1.

Beim Heimspiel in der 4. Runde bildeten Marcus, Stefan und Alex das Team für Mattsee 1.

Der Start ins Spiel lief mal wieder nicht für Mattsee. Marcus verlor sein 1. Spiel mit knappen Satzverlusten 1:3 und Stefan kämpfte zwar hart, musste sich aber 9:11 im 5. Satz geschlagen geben. Alex war auch gleich 0:2 in Sätzen zurück, konnte das Spiel aber dann doch noch drehen. Nachdem Stefan und Alex dann das Doppel knapp im 5. Satz verloren, stand es 1:3. Danach schien sich das Spiel aber zugunsten von Mattsee zu drehen. Stefan gewann sein 2. Spiel klar mit 3:0 (das sollte das einzige Spiel des Abends bleiben, dass in nur 3 Sätzen endete) und Marcus stellte den 3:3 Ausgleich mit einem 4-Satz-Sieg her. Alex erwischte auch einen guten Start und lag mit 2:0 Sätzen vorne, ließ sich den Sieg dann aber noch nehmen und verlor in 5 Sätzen. Somit stand es vor der letzten Runde 3:4 aus Sicht von Mattsee.

Marcus konnte dann leider sein letztes Spiel nicht für sich entscheiden und verlor 1:3. Schließlich ging es Alex und Stefan genau gleich, knappe Sätze, aber am Ende stand ein 1:3. Damit lautete das Endergebnis 3:7. Marcus, Stefan und Alex gewannen jeweils 1 Spiel und hätten bei den restlichen Spielen jeweils Chancen auf weitere Siege gehabt, weshalb die Niederlage subjektiv gesehen unnötig war und sicherlich zumindest ein Punkt drinnen war. Auf der anderen Seite galt diese Aussage auch schon in den letzten Spielen, sodass man wohl auch sagen kann, dass  auch das letzte Bißchen Können und Glück fehlt.

Am Mittwoch geht es gleich mit einem Auswärtsspiel in Salzburg (ATSV) weiter, da dann die 1. Runde nachgetragen wird.

Herbst 2020, Landesliga, 3. Runde, Mattsee 1

Knappe, aber vor allem unnötige Niederlage gegen AustroCel Hallein 1.

Marcus, Stefan und Alex traten am Dienstag in Hallein an.

Leider mißlang der Start etwas, da sowohl Stefan als auch Marcus ihre jeweiligen Spiele verloren und zumindest eines der beiden Spiele hätte gewonnen werden können, da jeweils die knappen Sätze an den Gegner gingen. Nachdem Alex mit einem ungefährdeten Sieg auf 1:2 stellen konnte, verloren Stefan und Alex das Doppel mit 1:3. Auch hier hätte es anders laufen können, da das Spiel immer auf Augenhöhe geführt wurde. Somit stand es zwischenzeitlich 1:3 aus der Sicht Mattsees.

Marcus verlor dann auch sein 2. Spiel des Abends, diesmal mit 1:3, wobei alle 3 verlorenen Sätze in der Verlängerung zuungunsten von Marcus endeten. Alex verkürzte mit seinem 2. 3:0 Sieg auf 2:4. Stefan konnte danach mit einem klaren 3:0 Sieg auf 3:4 stellen. Es sollte dann noch knapper werden, nachdem Alex auch sein 3. Spiel mit 3:0 gewann und somit den Ausgleich zum 4:4 schaffte. Somit war ein Unentschieden oder sogar noch ein Sieg möglich. Marcus, der an diesem Abend leider nicht sein bestes Tischtennis „auf die Platte“ brachte, musste in den 5. und Entscheidungssatz. Hier wechselte die Führung mehrfach, allerdings mit dem schlechteren Ende für Marcus, der knapp im 5. Satz unterlag. Unkonzentriertheiten und das Quäntchen Pech machten den Unterschied aus. Somit „musste“ Stefan gewinnen, um noch einen Punkt zu erreichen. Er begann auch stark und setzte sich in einem hochklassigen 1. Satz durch. Der 2. ging in die Verlängerung und fiel dann zugunsten der Heimmannschaft aus. Stefan bäumte sich nochmals auf, konnte aber die Niederlage in seinem Spiel – aber auch insgesamt – nicht mehr verhindern.

Wie schon eingangs erwähnt, fiel die Niederlage insgesamt sehr unglücklich aus, wenn man bedenkt, dass von den knappen Sätzen (+/- 2 Punkte) 9 von der Heimmannschaft und nur 4 von Mattsee gewonnen werden konnten.

Somit trugen Alex mit 3 und Stefan mit 1 Sieg zur 4:6 Niederlage bei.

Nächste Woche trägt Mattsee gleich 2 Spiele am Montag in Mattsee und am Mittwoch in Salzburg (ATSV) aus, da dann die 1. Runde nachgetragen wird.

Herbst 2020, Landesliga, 2. Runde, Mattsee 1

Mattsee 1 startete verspätet direkt mit der 2. Runde gegen UTTC Salzburg 3 in die Saison. Die 1. Runde wird am 14.10. nachgetragen, da die Halle von Mattsee’s Gegner nicht verfügbar war.

Wie schon in der abgebrochenen Frühjahrssaison, bildeten Marcus, Stefan und Alex das Team.

Aufgrund des überschaubaren Umfangs der Trainingsbemühungen im Vorfeld des Saisonstarts war die Erwartungshaltung nicht allzugroß, zumal der Gegner ihr Erstrundenspiel mit 10:0 für sich entscheiden konnte. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt…Marcus gewann nach starker Leistung sein 1. Spiel im 5. Satz in der Verlängerung und auch Stefan konnte sein Erstrundenspiel mit 3:0 für sich entscheiden. Alex hingegen hielt zwar mit seinem Gegner gut mit, musste sich allerdings in 3 Sätzen (jeweils in der Verlängerung) geschlagen geben. Nachdem Stefan und Alex das Doppel in 5 Sätzen für sich entscheiden konnten, konnte der etwas überraschende Zwischenstand von 3:1 am Spielbericht festgehalten werden. Alex verlor dann auch sein 2. Einzel, diesmal in 4 Sätzen, aber Marcus konnte seine starke Frühform bestätigen und erhöhte wieder auf 4:2 durch einen 3-Satz-Sieg. Stefan konnte sein 2. Einzel leider nicht offen gestalten und verlor glatt. Somit stand es vor den letzten Einzeln immer noch überraschend 4:3 für Mattsee. Alex hatte zwar in seinem letzten Einzel mehr Probleme als zu erwarten war (hatte der Gegner doch beide Spiele klar verloren), aber er konnte dann doch relativ (!) souverän mit einem 5-Satzerfolg auf 5:3 stellen. Somit war die Sensation weiterhin möglich, wenn auch schwer. Während Marcus gegen den stärksten Gegner gut mithalten konnte und knapp in 4-Sätzen die Segel streichen musste, war Stefan zwar auch in jedem Satz immer dran, verlor aber dann doch glatt mit 0:3.

Somit kam Mattsee 1 zu einem letztlich doch überraschenden 5:5, obwohl dann auch irgendwie noch mehr drinnen gewesen wäre. Nichtsdestoweniger nehmen die Mattseer den 1. Punkt gerne mit, da sie ja traditionell nicht wirklich gut in die Saison starten. Marcus war der Stärkste Mattseer mit 2 Siegen, Stefan und Alex gewannen je ein Einzel und gemeinsam das Doppel. So kann es weitergehen….

UTTC Mattsee, Landesliga, 6. Runde

Mattsee 1 mit knapper, unnötiger Niederlage!

Wie in den Spielen zuvor trat Mattsee wieder mit Marcus, Stefan und Alex an. Diesmal ging es gegen Austrocel Hallein 1. Entgegen letzter Woche, hatte Mattsee keinen guten Start. Alex verlor relativ klar in 4 Sätzen und Stefan nach Matchbällen 12:14 im 5. Satz. Marcus konnte dann mit einem knappen Sieg auf 1:2 verkürzen, allerdings mussten Stefan und Alex 9:11 im 5. Satz die Segel streichen. So stand es nach der 1. Runde 1:3. Alex und Stefan verkürzten bei einer Niederlage von Marcus auf 3:4. Somit bestand noch die Chance auf einen Punkt vor der letzten Runde. Während Alex sein Spiel gewinnen konnte, war Marcus zwar knapp dran, verlor aber so wie Stefan seine letzte Partei.

Somit ging das Match mit 4:6 verloren. Stefan und Marcus konnten dabei 1, Alex 2 Siege zum Ergebnis beitragen.

UTTC Mattsee 1, Landesliga, 5. Runde

Mattsee spielte in der 5. Runde zuhause gegen SV Post 1 erneut mit Marcus, Stefan und Alex.

Das Spiel startete hervorragend für Mattsee hervorragend, sowohl Marcus, als auch Stefan und Alex konnten ihre ersten Spiele gleich gewinnen. Natürlich wollten Stefan und Alex im Doppel gleich nachsetzen, verloren aber ein „komisches“ Spiel mit 9:11 im 5. Satz. Während Marcus sein 2. Einzel verlor, konnten Stefan und Alex auf 5:2 stellen. Marcus sicherte dann mit seinem 2. Sieg den Gesamtsieg sicher.

Alex konnte in seinem letzten Spiel einige Matchbälle nicht nutzen und verlor 12:14 im 5. Satz und Stefan musste sich dann auch im letzten, bedeutungslosen Spiel auch geschlagen geben.

Nichtsdestotrotz, gewann Mattsee gegen Post mit 6:4, wobei sowohl Marcus, Stefan und Alex jeweils 2 Spiele gewinnen konnten.

Nächste Woche geht es am Montag gleich wieder weiter gegen Hallein.