Frühjahr 2022, 4. Klasse – Unteres Playoff, 4. Runde

Klarer Sieg für Mattsee 3!

In der 4. Runde spielten Martin Kreiseder, Tim Schwaiger und Stefan Eder zuhause gegen USC Abersee 3, einer reinen Damenmannschaft. Die Mattseer starteten stark. Martin verlor zwar in seiner ersten Spiel einen Satz, gewann es aber am Ende mit 3:1. Tim lag in seinem ersten Spiel schon 0:2 zurück, gewann aber den dritten Satz mit 14:12. Danach hatte er die Gegnerin im Griff und gewann es mit 3:2. Stefan verlor zwar den ersten Satz, wurde aber auch mit Verlauf der Partie stärker und gewann es mit 3:1.

Das Doppel Martin/Tim war sehr spannend. Alle Sätze waren sehr knapp und am Ende kam es zum Entscheidungssatz. Dieser ging in die Verlängerung (15:13) mit dem besseren Ende für die Mattseer. Zwischenstand: 4:0

Auch in den weiteren Partien hatten Tim und Martin wenig Probleme, sie konnten noch alle ihre restlichen Spiele gewinnen. Nur Stefan musste seine restlichen Matches abgeben. Zwar waren alle Sätze knapp, aber am Ende hatten die Gegner das bessere Ende.

Endstand: 8:2 für Mattsee

Somit ist auch Mattsee 3 weiterhin Tabellenführer und haben weiterhin die Chance, Meister zu werden. Auch in der Einzelrangliste führt Martin Tabelle mit 11 Einzelsiegen an! Nächste Woche geht es zum Abschluss der Saison zur vierten Mannschaft von Abersee.

Frühjahr 2022, 1. Klasse – Unteres Playoff, 4. Runde

Sieg zum Meisterschaftsabschluss!

In der vierten und letzten Runde spielten Hannes Eder, Thomas Gruber und Hans Haas zuhause gegen den HSV Wals 2. Während Hans sein erstes Spiel klar mit 3:0 gewann, war es bei Thomas spannender. Er verlor sein Spiel im Entscheidungssatz knapp mit 11:9. Hannes wiederum hatte bei seinem ersten Spiel weniger Probleme, auch er gewann es klar mit 3:0.

Das Doppel Thomas/Hannes ging auch in den Entscheidungssatz. Doch diesmal hatten die Mattseer das bessere Ende und gewannen es im 5ten Satz mit 11:7. Das Doppel Thomas/Hannes ist somit weiterhin ungeschlagen. Zwischenstand: 3:1.

Im zweiten Spiel hatte Thomas weniger Probleme und gewann es auch klar mit 3:0. Hannes startete gut in sein zweites Spiel, der Gegner wurde aber mit Verlauf der Partie ein bisschen stärker. Am Ende gewann er es aber trotzdem noch klar mit 3:1. Hans hatte in seiner zweiten Partie Schwierigkeiten und verlor es am Ende doch klar mit 3:0. Zwischenstand: 5:2

In seiner letzten Partie startete Hannes schlecht und verlor den ersten Satz. Jedoch wurde er immer stärker mit Verlauf der Partie und gewann es mit 3:1. Auch Thomas hatte in seinem letzten Spiel weniger Probleme. Er musste zwar einen Satz abgeben, aber gewann das Spiel eigentlich doch klar mit 3:1. Hans war in seiner Abschlusspartie schon 0:2 zurück, kämpfte sich aber zurück und konnte es mit ein bisschen Glück und Kampfgeist noch mit 3:2 gewinnen. Endstand: 8:2 für Mattsee

Somit ist Mattsee in einer kurzen Frühjahrssaison und mit einer verkleinerten Liga höchstwahrscheinlich Meister. In den drei Spielen blieben die Mattseer die ganze Zeit ungeschlagen.

Frühjahr 2022, 1. Klasse – Unteres Playoff, 2. Runde

Unentschieden im zweiten Spiel!

In der zweiten Runde spielten Hannes Eder, Thomas Gruber und Hans Haas zuhause gegen den HSV St. Johann 2. Der Gegner trat leicht ersatzgeschwächt an, jedoch war auch der Ersatzspieler nicht zu unterschätzen.

Der Start verlief für die Mattseer nach Plan. Thomas tat sich gegen das Material der Gegnerin nicht so schwer und gewann sein Spiel 3:0. Hans konnte sein Spiel konsequent durchziehen und gewann es mit 3:1. Auch Hannes tat sich in seiner ersten Partie nicht allzu schwer und gewann es ebenfalls mit 3:0. Zwischenstand: 3:0 für Mattsee

Das Doppel Hans/Hannes startete ebenfalls stark, aber mit Fortlauf der Partie gaben sie das Spiel immer mehr aus der Hand. Das Doppel wurde somit mit 3:1 verloren. Hannes spielte in seiner zweiten Partie erneut stark und gewann es mit 3:0. Thomas tat sich in seinem zweiten Spiel sehr schwer. Er gewann zwar den ersten Satz, danach ging aber nicht mehr viel auf. Im vierten Satz konnte er eine 10:7 Führung nicht in einen Satzgewinn umwandeln und verlor das Spiel somit 3:1. Auch Hans hatte in seinem zweiten Spiel Probleme mit der Spielart des Gegners und verlor es klar mit 3:0.

Das letzte Spiel für Hannes verlief auch nicht nach Wunsch und verlor es mit 3:1. Thomas tat sich in seiner letzten Partie erneut schwer, konnte es aber den Entscheidungssatz gewinnen. Im Spiel um Sieg oder Unentschieden tat sich Hans schwer. Vor ein paar Wochen siegte er noch gegen die Gegnerin mit 3:0, diesmal verlor er sein Spiel 3:0.

Entstand: 5:5 Unentschieden

Herbst 2022, 1. Klasse, 6. Runde

Weiteres Unentschieden für Mattsee 2!

In der 6. Runde spielten Hannes, Thomas und Hans auswärts gegen die dritte Mannschaft von Hallein. Das es gegen Hallein wieder ein spannender Abend wird, zeigten schon die ersten Spiele. Während Hans sein erstes Spiel relativ klar verlor, machte es Thomas in seinem ersten Spiel spannender. Auch hier sah es nach einer klaren Niederlage aus. Die ersten beiden Sätze gingen an den Gegner und auch im dritten Satz führte der Gegner schon mit 8:3. Doch Thomas konnte den Rückstand irgendwie aufholen und der dritte Satz ging in die Verlängerung, den er mit 19:17 gewann. Auch der vierten Satz ging an den Mattseer und somit kam es zum Entscheidungssatz, welcher auch in die Verlängerung ging. Schlussendlich gewann Thomas diesen mit 14:12. In der Zwischenzeit beendete auch Hannes schon sein erstes Spiel. Alle Sätze gingen gegen den stärksten Halleiner in die Verlängerung, leider verlor Hannes aber alle drei Sätze mit 12:10.

Das Doppel Thomas/Hannes trat zum ersten Mal in dieser Saison an. Sie starteten stark und konnten die ersten beiden Sätze gewinnen. Danach wurden die Gegner stärker und gewannen Satz drei und vier. Im Entscheidungssatz starteten aber Thomas und Hannes stark und konnten den Satz am Ende recht klar gewinnen. Zwischenstand: 2:2

Die nächsten beiden Einzelspiele bestritten Thomas und Hans. Auch das zweite Spiel konnte Thomas für sich entscheiden, während Hans auch sein zweites Spiel gegen den stärksten Halleiner verlor. Im Anschluss spielte Hannes sein zweites Match, welches er klar mit 3:0 gewinnen konnte. Zwischenstand: 4:3 für Mattsee

In seiner letzten Partie konnte Thomas gegen den stärksten Gegner von Hallein zwar phasenweise mithalten, am Ende verlor er aber dann doch klar seine Partie mit 3:1. Hannes wiederum gewann seine letzte Partie und fixierte somit das Unentschieden. Hans hatte in seiner letzten Partie die Chance, einen Sieg für die Mattseer klarzumachen. Leider tat er sich jedoch in dieser schwierig zu spielenden Halle sehr schwer, weshalb er mit 3:0 verlor. Nichtsdestotrotz war es wieder ein erfolgreicher Abend für die Mattseer, da man mit einem Unentschieden sehr gut leben kann. Nun haben die Mattseer ein paar Wochen spielfrei, bis es wieder mit der Meisterschaft weitergeht.

Herbst 2021, 1. Klasse, 5. Runde

Unentschieden gegen den Tabellenführer!

Auch die zweite Mannschaft durfte nach längerer Pause wieder ein Meisterschaftsspiel bestreiten. Da die Herbstsaison fortgeführt wird, spielte man nun in der 5. Runde gegen den Tabellenführer aus St. Georgen. Für Mattsee spielten an diesem Abend Hannes, Hans und Thomas.

Der Abend begann für die Mattseer ganz gut. Thomas spielte in seiner ersten Partie stark und gewann es mit 3:0. Hans gewann in seinem ersten Match zwar einen Satz, war aber am Ende doch eher chancenlos und verlor mit 3:1. Hannes wurde in seinem ersten Spiel von Satz zu Satz stärker und gewann es klar mit 3:0. Das Doppel Hans/Hannes konnte an diesem Abend nicht mithalten und verlor klar in drei Sätzen. Zwischenstand: 2:2

Als nächstes durfte Thomas wieder an die Platte. Thomas spielte erneut eine starke Partie und gewann gleich die ersten beiden Sätze. Danach kam der Gegner besser ins Spiel, der sich den dritten und vierten Satz holte. Im Entscheidungssatz war Thomas wieder voll da und gewann diesen klar mit 11:1. Hannes hatte in seiner zweiten Partie zu kämpfen. Zwar hatte man das Gefühl, er könnte diese Partie für sich entscheiden, am Ende verlor er dann aber doch mit 3:1. Hans machte es besser, er konnte in seinem zweiten Match klar mit 3:0 gewinnen. Zwischenstand: 4:3 für Mattsee

Nun ging es in die entscheidende Phase. Hannes konnte in seinem letzten Match erneut mit dem Gegner mithalten, der Gegner wurde aber von Satz zu Satz stärker und gewann deshalb auch mit 3:1. Auch Hans war in seinem letzten Spiel am Ende eher chancenlos, verlor dieses klar mit 3:0. Thomas machte es in seinem letzten Spiel ein bisschen spannender. Zum Teil verlor er seine Sätze knapp bzw. gewann er sie ganz klar. Es gab erneut einen Entscheidungssatz. Auch in diesem behielt er die Nerven und gewann ihn mit 11:7.

Endstand: 5:5

Mit diesem Punkt können die Mattseer gut leben, da die Gegner aus St.Georgen vor den Spielen sicher der Favorit waren. Am Montag geht es auswärts weiter gegen Hallein.

Herbst 2021, 3. Runde, 1. Klasse

Ein verlorener Sieg oder ein gewonnenes Unentschieden für Mattsee 2!

In der 3. Runde spielte die zweite Mannschaft auswärts gegen Salzburg Post 2. Für Mattsee spielten an diesem Abend Hannes Eder, Thomas Gruber und Kim Emminger. Der Start verlief für die Mattsees bescheiden. Thomas spielte in seiner ersten Partie gegen einen Gegner, der ihm eigentlich liegt. Jedoch fehlte ihm noch ein bisschen die Sicherheit, da er seit fast einem Monat keinen Schläger mehr in der Hand hielt. Der erste Satz konnte zwar gewonnen werden, aber am Ende verlor Thomas 3:1. Kim hatte in ihrer ersten Partie leider ein paar Schwierigkeiten mit dem Material des Gegners. Zwar konnte sie in einem Satz gut mithalten, verlor aber dann doch 3:0. Hannes spielte in seiner ersten Partie sehr souverän und gewann verdient mit 3:0.

Nun war das Doppel an der Reihe, welches Hannes/Kim bestritten. Das Doppel war ein Duell auf Augenhöhe und somit kam es auch zu einem 5. Satz. Der Start verlief für die Mattseer nach Plan (5:0 vorne). Man kontrollierte auch fast die ganze Zeit den Satz und am Ende führte man auch mit 10:5. Doch dann wurde ein Matchball nach dem anderen vergeben und so stand es auf einmal 10:10. Der Satz ging in die Verlängerung und auch dort hatten die Mattseer mehrere Matchbälle, doch auch diese konnten nicht verwandelt werden. Am Ende konnten die Salzburger irgendwie das Doppel mit 15:13 gewinnen. Zwischenstand: 3:1.

Als nächstes waren Thomas und Kim an der Reihe. Kim hatte erneut mit dem Material des Gegners Probleme und auch mehrere Unsportlichkeiten des Gegners machten das Match nicht einfacher (Note: Auch im Doppel verhielt sich der Gegner schon sehr unsportlich. So macht Tischtennis keinen Spaß!). Am Ende verlor Kim 3:0. Auch das Match von Thomas verlief nicht nach Plan. Im vierten Satz hatte er einen Matchball – diesen konnte er nicht verwandeln und schlussendlich verlor er 3:2. Hannes verlor zwar den ersten Satz recht klar, am Ende gewann er aber doch recht souverän in vier Sätzen. Zwischenstand: 5:2.

Zu diesem Zeitpunkt war nur mehr ein Unentschieden. Nun lag es an der ganzen Mannschaft, um sich dieses Unentschieden noch zu holen. Kim war in ihrer letzten Partie schon 2:0 hinten, doch sie wurde mit Verlauf der Partie immer stärker und schaffte es, die Partie im fünften Satz noch zu holen. Eine tolle Aufholjagd und auch mental eine starke Leistung! Hannes gewann sein letztes Spiel wieder recht souverän in drei Sätzen. Er konnte somit an diesem Abend alle Einzelpartien gewinnen. Hannes hielt mit seinen Siegen die Mannschaft immer am Leben. Das letzte Match spielte Thomas. Thomas verlor zwar seinen ersten Satz, aber auch er konnte sich nochmal ins Match hineinhängen und gewann mit 3:1. Somit konnten sich die Mattseer wirklich noch ein Unentschieden holen, obwohl durch die vergebenen Matchbälle in den anderen Spielen sogar ein Sieg möglich gewesen wäre. Für Mattsee war es der erste Punkt in dieser Meisterschaft, hoffentlich kommen in Zukunft noch einige dazu!

Herbst 2021, 1. Klasse, 1. Runde

Auswärtsniederlage zum Saisonstart für Mattsee 2!

Nach einem Jahr Pause ging es endlich wieder mit dem Meisterschaftsbetrieb los. In der ersten Runde durfte die zweite Mannschaft gleich in den Lungau zum UTTC Tamsweg 2 fahren. Für Mattsee sind weiterhin die Spieler Hannes Eder, Thomas Gruber und Hans Haas am Start. Auch bei Tamsweg spielte die klassische (starke) Stammmannschaft.

Schon zu Beginn des Abends merkte man, dass die Tamsweger spielstärker und sicherer spielten als die Mattseer. Hannes und Hans verloren ihre Auftaktpartie. Die Sätze waren zum Teil knapp, aber die Ergebnisse waren im Großen und Ganzen recht klar. Auch Thomas startete schlecht in seine Auftaktpartie, wurde aber im Laufe der Partie immer sicherer und konnte sein Spiel ganz knapp im fünften Satz mit 12:10 gewinnen. Das Doppel Hannes/Hans hatte wiederum keine Chance und verlor klar mit 3:0. Zwischenstand: 3:1 für Tamsweg.

Danach spielten Thomas und Hans die nächsten Einzelpartien. Thomas verlor das Spiel klar mit 3:0. Hans konnte zwar in seinem Spiel einen Satz gewinnen, war aber am Ende auch unterlegen. Die Partie von Hannes verlief wiederum knapper, den fünften Satz gewann aber Hannes ganz souverän und verkürzte den Abstand. Zwischenstand: 5:2 für Tamsweg.

Für ein Unentschieden mussten die Mattseer zu diesem Zeitpunkt noch alle restlichen Spiele gewinnen. Doch die Hoffnung hielt nicht lange. Thomas, sowie Hannes und Hans verloren alle drei ihre letzte Einzelpartie. Auch hier waren die Sätze bzw. die Spiele zum Teil knapp, aber am Ende waren die Tamsweger einfach spielstärker als die Mattseer. Endstand: 8:2 für Tamsweg.

Die Niederlage war am Ende recht klar. Zum Teil fehlte noch die Sicherheit bzw. spielte man evtl. noch nicht locker genug. Jedoch war es trotzdem schön, wieder Meisterschaft spielen zu dürfen. In der nächsten Runde spielt man zuhause gegen UTTC Salzburg.

Herbst 2020, 1. Klasse, 3. Runde

Erster Punkt für Mattsee 2!

In der 3. Runde spielten Hannes Eder, Hans Haas und Thomas Gruber auswärts gegen die dritte Mannschaft von Hallein. Auch hier konnte man im Vorhinein wieder mit jedem Endergebnis rechnen, wenn man die vergangenen Spiele in Betracht zieht.

Den Start machten Thomas und Hans. Leider gingen auch an diesem Abend zum dritten Mal in Folge die beiden Auftaktspiele relativ klar an den Gegner. Nun war Hannes an der Reihe. Der erste Satz war für Hannes ein Geschenk, da sein Halleiner Gegner in diesem Satz 5 (!) Servicefehler machte. Insgesamt war in diesem Spiel jeder Satz umkämpft, Hannes gewann aber schlussendlich doch klar in Sätzen mit 3:0.

Nun war das Doppel Hannes/Hans an der Reihe. Als Zuseher (und natürlich auch als Spieler) brauchte man bei diesem Spiel gute Nerven. Die Mattseer lagen schon in Sätzen mit 2:1 zurück, doch sie kämpften weiter, gewannen den vierten Satz und so kam es schlussendlich zum entscheidenden fünften Satz. In diesem Satz hatte man immer das Gefühl, dass die Halleiner leicht die Oberhand behielten – sie führten auch mit 9:7 und es hätten ihnen nur mehr zwei Punkte gefehlt. Doch erneut behielten die Mattseer die Konzentration – sie glichen zum 10:10 aus. Am Ende konnten die Mattseer – wenn auch mit ein bisschen Glück – den Sack zumachen. Man siegte 13:11 und konnte zum 2:2 in Spielen ausgleichen.

Nach dem Doppel spielten Thomas und Hannes ihre nächsten Partien. Hannes musste zwar einen Satz abgeben, am Ende siegte er aber mit 3:1 – die Sicherheit von Hannes Spiels kommt immer mehr zurück. Auch Thomas präsentierte sich nach den enttäuschenden ersten beiden Meisterschaftsspielen ein bisschen besser. Auch er konnte mit dem Gegner mithalten, verlor aber den vierten Satz durch einen unglücklichen Netz-Kanten Ball des Gegners mit 15:13. Einen fünften Satz – wo alles wieder offen wäre – hätte er gerne gespielt. Zwischenstand: 3:3

Nun waren Hans und erneut Hannes an der Reihe. Bei Hans merkte man an diesem Abend noch den Trainingsrückstand an. Er kämpfte zwar wacker, aber es fehlten noch ein paar Prozent. Leider verlor er das Spiel mit 3:1. Hannes wiederum steigerte sich von Spiel zu Spiel und siegte in seiner letzten Einzelpartie ganz klar mit 3:0. Zwischenstand: 4:4

Die letzten beiden Spiele des Abends bestritten nun Thomas und Hans. Hans konnte mit dem stärksten Einzelspieler der Halleiner nicht mithalten und verlor mit 3:0. Nun war Thomas an der Reihe. Auch er konnte sich an diesem Abend steigern. Zwar hat zwar immer noch nicht die Sicherheit im Spiel, die er gerne haben möchte, behielt aber im entscheidenden Spiel die Nerven und siegte doch zum Teil eher ungefährdet mit 3:1. Endstand: 5:5

Nun haben die Mattseer zum ersten Mal in der Saison an der Tabelle angeschrieben. Das Unentschieden geht für beide in Ordnung, mit ein bisschen Glück wäre ein Sieg drinnen gewesen, jedoch hätte es auch eine Niederlage geben können (z.B. wegen dem Doppel). Deshalb geht das Unentschieden wie gesagt in Ordnung.

In der nächsten Runde spielen die Mattseer zuhause gegen die zweite Mannschaft von Post Salzburg.

Herbst 2020, 1. Klasse, 2. Runde

Erneute Niederlage für Mattsee 2 – jedoch konnte man sich ein bisschen steigern!

In der 2. Runde spielten die Mattseer mit Hannes Eder, Thomas Gruber und Hans Haas – der zuletzt angeschlagen war und somit nun sein erstes Meisterschaftsspiel bestreitet – zuhause gegen den UTTC Salzburg 5. Nach der bitteren Niederlage in St. Johann musste also eine Leistungssteigerung her.

Der Start verlief leider wieder nicht gut für die Mattseer. Thomas verlor sein erstes Spiel und auch Hans war dem ersten Gegner knapp unterlegen. Nun lag es an Hannes, den schlechten Start auszubessern. Das Duell war die ganze Zeit auf Augenhöhe und somit kam es zum fünften Satz. Dort sah Hannes größtenteils wie der sichere Sieger aus – führte im Satz die ganze Zeit mit mindestens zwei Punkten. Eventuell fühlte sich Hannes beim Stand von 9:5 schon zu siegessicher, den ab diesem Stand riss der Faden ab. Der Gegner gab nicht auf und gewann den entscheidenden Satz noch mit 12:10.

Auch das Doppel Hannes/Hans spielte die ganze Zeit auf Augenhöhe, deshalb gab es ein weiteres Mal einen fünften Satz. Wie schon zuvor konnte aber leider der entscheidende Satz nicht gewonnen werden. Jedoch hätte auch dieses Spiel auf die Seite der Mattseer gehen können. Deshalb gab es den unglücklichen Zwischenstand von 0:4.

In den nächsten Spiel war Thomas dran. Er konnte seine Leistung von St. Johann bestätigen und spielte erneut ähnlich schlecht wie in der Runde zuvor. Leider befindet er sich zurzeit in einer Formkrise – man kann nur hoffen, dass diese nicht zu lange anhält und er schon bald auch wieder seine Spiele gewinnen kann. Doch seine Kollegen Hans und Hannes konnten in ihren Spielen ihre Leistung abrufen. Hannes spielte schon viel sicherer als in der ersten Runde und gewann sein Spiel im fünften Satz. Und auch Hans, der mit wenig Training im Vorhinein in die Matches startete, konnte überzeugen und gewann sein Spiel ebenfalls im fünften Satz. Ein Unentschieden wäre zu diesem Zeitpunkt deshalb theoretisch noch möglich gewesen. Jedoch gingen die letzten Matches – zum Teil klar – an die Salzburger.

Endstand: 8:2 für UTTC Salzburg!

Im Großen und Ganzen war es aber dank Hannes und Hans kein Debakel. Mit ganz viel Fantasie wäre sich eventuell ein Unentschieden ausgegangen, aber da hätte man alle fünf Satz Partien gewinnen müssen und noch ein bisschen mehr Sicherheit hätte es zusätzlich gebraucht.

Schon am kommenden Montag geht es auswärts nach Hallein. Vielleicht kann man dort die ersten Punkte holen.

Herbst 2020, 1. Klasse, 1. Runde

Debakel zum Saisonstart für Mattsee 2!

Zum ersten Mal durften die Mattseer nach der längeren Corona-Pause wieder Meisterschaft spielen. Aufgrund der Covid-Maßnahmen gibt es erhöhte Hygienevorschriften und auch beim Tischtennisspiel selber gibt es einige Änderungen. Die vielleicht größte Umstellung für die Spieler ist, dass es den Seitenwechsel nach jedem Satz nicht mehr gibt.

Für Mattsee 2 ging es in der ersten Runde auswärts zum HSV St. Johann 2. Hannes Eder, Thomas Gruber und Kim Emminger bildeten das Team. In der Vergangenheit waren es gegen St. Johann immer knappe Spiele, wo man am Ende nie sagen konnte, wer als Sieger vom Platz geht. Doch an diesem Tag wusste man schon bald, dass man den Pongauern unterlegen sein wird.

Die ersten Partien spielten Thomas und Kim – Thomas spielte, als hätte er das erste Mal einen Schläger in der Hand und verlor klar mit 3:0. Auch Kim konnte in ihrer ersten Partie in der ersten Klasse nicht mithalten und verlor somit auch mit 3:0. Auch Hannes merkte man an, dass ihm noch die gewisse Sicherheit fehlte und deshalb verlor auch er sein Auftaktspiel.

Das Doppel Hannes/Kim spielte nicht schlecht, konnte in jedem Satz mithalten, aber in den entscheidenden Situationen waren die Pongauer zur Stelle. Auch hier gab es eine 3:0 Niederlage, aber zumindest ein Satz wäre hier verdient gewesen. Auch die restlichen Partien wurden für die Mattseer nicht besser. Am Ende gab es eine sehr hohe Niederlage. Die Mattseer haben mit 10:0 verloren.

Mit einer so einer hohen Niederlage hätte man im Vorhinein nicht gerechnet. Ein Grund dafür war sicherlich, dass Thomas und Hannes seit Anfang März für ca. eine Stunde den Tischtennisschläger in der Hand gehabt hat – dementsprechend spielte man auch so. Auch für Kim war es ein relativ harter Einstieg, so spielten zwei Gegner mit Material, was ihr sicherlich weh getan hat. Würde man am Ende der Saison gegen St. Johann spielen, hätte man so eine hohe Niederlage wahrscheinlich vermeiden können. Aber all das sollten keine Ausreden sein, die Pongauer haben verdient gewonnen, da diese viel sicherer spielten.

Jetzt heißt es Kopf hoch und mit dem trainieren beginnen, damit man so etwas in Zukunft vermeiden kann. Nächste Woche spielen die Mattseer zuhause gegen den UTTC Salzburg – sicherlich auch ein harter Brocken.

Frühjahr 2020, Landesklasse, 6. Runde

Weitere klare Niederlage für Mattsee 2!

In der 6. Runde spielten Thomas Gruber, Hannes Eder und Hans Haas auswärts gegen Magistrat Salzburg 2. Auch an diesem Abend musste man als Außenseiter antreten. Die ersten Einzelpartien endeten wie folgt: Thomas verlor sein erstes Spiel mit 3:0. Hannes war mit seinem Gegner die ganze Partie auf Augenhöhe – er verlor das Spiel nach 2:0 Führung mit 2:3 – dieses Spiel hätte jedoch Hannes genauso gewinnen können. Es fehlte einfach das Glück in bestimmten Momenten. Hans konnte in seiner Partie die ersten beide Sätze offen gestalten, danach hatte ihn der Gegner jedoch im Griff, das Spiel endete 3:1. Zwischenstand: 3:0 für Magistrat.

Das Doppel Hannes/Hans verlor das Doppel in drei Sätzen. Doch jeder Satz endete knapp, oft waren die Mattseer auch in Führung und konnten diese einfach nicht ins Ziel bringen (11:9 , 11:9 , 12:10). Die nächsten beiden Partie spielten Hannes und Thomas. Hannes verlor mit 3:0. Thomas sein Spiel war offener – es ging in den fünften Satz – doch im Entscheidungssatz fehlte ihm ein weiteres Mal die Sicherheit und verlor den Satz mit 11:5. Hans verlor sein Spiel mit 3:1, konnte aber in jedem Satz gut mithalten. Für den einzigen Sieg an diesem Abend sorgte ein weiteres Mal Hannes, er siegte in seinem letzen Spiel mit 3:2 und konnte wieder eine 10:0 Niederlage verhindern. Thomas und Hans waren in ihren Abschlussspielen nicht mehr erfolgreich.

Endstand: 9:1 für Magistrat Salzburg 2!

Herbst 2019, 1. Klasse, 10. Runde

AUFSTIEG IN DIE LANDESKLASSE !!!

In der 10. und letzten Runde (11.Runde wurde schon vorgezogen) spielten die Mattseer auswärts gegen das Salzburger Magistrat 3. Für Mattsee spielte das Trio Hannes Eder, Thomas Gruber und Hans Haas. Die Ausgangslage für die Mattseer war klar: Zumindest ein Unentschieden oder sogar eine knappe Niederlage würden den Aufstieg in die Landesklasse fixieren.

Thomas und Hans eröffneten mit ihren Auftaktpartien den Abend. Während Thomas das erste Spiel klar mit 3:0 gewann, tat sich Hans umso schwerer und verlor sein Match unerwartet klar mit 3:0. Auch Hannes brauchte in seinem ersten Spiel kurze Eingewöhnungszeit mit der Halle, am Ende war er aber doch klar mit 3:1 der Gewinner. Auch das Doppel Hans/Hannes war in vier Sätzen erfolgreich. Zwischenstand: 3:1 für Mattsee!

In den nächsten Spielen gewann Thomas sein zweites Match, Hans tat sich erneut schwer und verlor es. Da Hannes auch wieder erfolgreich war, stand das Unentschieden fest und somit auch der Aufstieg in die Landesklasse !!! Zum Schluss verlor zwar Thomas sein letztes Match im fünften Satz mit 11:9, da aber Hannes und Hans in ihren letzten Spielen siegten, gewann Mattsee am Ende mit 7:3!

Dies war toller Abschluss in einer sehr erfolgreichen Herbstsaison! Vor der Saison hätte sicher keiner der Mattseer damit gerechnet, dass man am Ende unter den besten 6 Mannschaften steht und somit den Aufstieg in die Landesklasse schafft. Grund dafür war die tolle Teamleistung und der Mannschaftszusammenhalt. Auch das gute Coaching von Manfred Christl half den drei Mattseern in der ganzen Saison sehr. Knackpunkt in der Saison war sicherlich auch der 6:4 Erfolg gegen Salzburg Post 2 – ab diesem Spiel haben die Mattseer Aufstiegschancen gewittert. Am Ende wird man die Saison höchstwahrscheinlich auf dem 5. Platz beenden. Die Landesklasse Frühjahr ist das Geschenk für einen erfolgreichen Herbst. HERZLICHE GRATULATION !!!

Einzelergebnisse der drei „Hauptakteure“:

  • Hannes Eder: 8 Spiele, davon 16 Siege und 6 Niederlagen
  • Hans Haas: 8 Spiele, davon 13 Siege und 10 Niederlagen
  • Thomas Gruber: 9 Spiele, davon 13 Siege und 12 Niederlagen

Auch Manfred Christl und Markus Scharler waren für das Team als Spieler da, wenn man sie brauchte!

Doppelrangliste:

  • 4 Siege, 6 Niederlagen (bei den vier Siegen spielte immer das Doppel Hans/Hannes)

Herbst 2019, 1. Klasse, 9. Runde

UTTC Mattsee 2 steht kurz vor dem Aufstieg in die Landesklasse!

In der 9. Runde spielten Hannes Eder, Thomas Gruber und Hans Haas zuhause gegen den UTTC Salzburg 5. Wenn man grundsätzlich nach der Tabelle geht, waren die Salzburger an diesem Abend Favorit. Außerdem spielt in dieser Mannschaft der Führende in der Einzelrangliste. Doch an diesem Abend kam der Gegner jedoch nur zu Zweit. Mattsee führte somit schon automatisch mit 3:0. Aufgrund dieser Umstände konnte man nun mit einem Sieg hoffen!

Hans spielte in seiner Auftaktpartie gegen den Ranglisten Ersten – leider hatte er keine Chance und verlor klar mit 3:0. Hannes spielte zum Start gegen den schwächeren Gegner – zwar hatte er anfangs leichte Schwierigkeiten, am Ende gewann er trotzdem mit 3:1. Thomas hatte zu Beginn die Pause.

Das Doppel Hannes/Hans spielte gut. Jedoch konnten sie die knappen Sätze nicht für sich entscheiden. Deshalb kam es zu einem Entscheidungssatz, den die Mattseer klar mit 11:1 verloren. Als nächstes spielte Thomas gegen die Nummer 1 und Hans gegen den Schwächeren. Thomas verlor mit 3:0 und Hans gewann klar mit 3:0. Das Unentschieden war somit sicher. Als letztes spielte noch Thomas und Hannes ihr letztes Spiel. Da Thomas seine Partie ungefährdet mit 3:0 gewann, stand der Sieg der Mattseer fest. Hannes verlor mit 3:1, konnte aber gegen die Nummer 1 gut mithalten.

Mattsee konnte somit aufgrund der Unterzahl des Gegners den Abend mit 6:4 gewinnen. Die Chancen stehen nun sehr gut, dass Mattsee im Frühjahr in der Landesklasse spielt. Ganz fix ist es jedoch noch nicht. Das letzte Spiel wird auswärts gegen das Magistrat bestritten.

Herbst 2019, 1. Klasse, 11. Runde (vorgezogen), UTTC Mattsee 2

Schmerzhafte Niederlage für Mattsee 2!

Aufgrund einer Anfrage des Gegners wurde die 11. Runde gegen den HSV St. Johann 2 vorgezogen. Da bei den Mattseern Hannes Eder verletzungsbedingt ausfiel, sprang diesmal zum ersten Mal in der Saison Markus Scharler ein. Das weitere Team bildeten noch Thomas Gruber und Hans Haas. Bei St. Johann handelt es sich um einen direkten Tabellennachbar, der auch noch Chancen auf den Aufstieg in die Landesklasse hat. Deshalb stand für beide Mannschaften an diesem Abend viel am Spiel.

Der Start verlief für die Mattseer nicht so schlecht. Markus – der seit einem halben Jahr den Schläger nicht mehr in der Hand hielt – konnte sein Auftaktspiel für sich entscheiden und auch Thomas bezwang den Gegner recht klar mit 3:1. Nur Hans konnte – gegen den vermeintlich stärksten Einzelspieler – sein erstes Spiel nicht gewinnen. Das Doppel Markus/Thomas, welche zum ersten Mal ein Doppel gemeinsam spielten, verloren in den Sätzen zwar knapp, im Ergebnis jedoch klar mit 3:0! Zwischenstand: 2:2

In den weiteren Spielen verloren Markus und Hans ihr nächstes Spiel – die zwei Punkte rückten somit schnell in weite Ferne. Thomas gewann auch sein zweites Spiel und brachte die Mattseer wieder zurück in den Abend, da Markus jedoch auch seine letzte Partie verlor, konnten die Mattseer höchstens nurmehr ein Unentschieden erreichen.

Da Thomas jedoch auch sein letztes Spiel mit 3:1 verlor, war die Niederlage der Mattseer besiegelt. Hans zeigte in seinem letzten Spiel noch einmal Moral und gewann es mit 3:2, die Niederlage konnte er jedoch nicht mehr verhindern. Endstand: 6:4 für St. Johann!

Somit wird es in der Meisterschaft noch einmal sehr spannend. Mattsee liegt noch immer mit neun Punkten auf dem 5. Tabellenrang, Wals und St. Johann sind nur einen Punkt weiter hinten. Von diesen drei Mannschaften können aber nur Zwei in die Landesklasse aufsteigen. Höchstwahrscheinlich wird sich nun alles in der 10. Runde entscheiden, wer aufsteigt und wer in der 1. Klasse bleibt!

Herbst 2019, 1. Klasse, 8. Runde, UTTC Mattsee 2

Wichtiger Auswärtssieg bringt Mattsee 2 in eine gute Ausgangsposition!

In der 8. Runde spielten Hannes Eder, Thomas Gruber und Hans Haas auswärts gegen den USV St. Georgen 2. In der Tabelle befindet sich der USV St. Georgen auf Platz 9, deshalb gingen die Mattseer als Favoriten in diesen Abend. Da die Mattseer auch noch gute Chancen auf den Aufstieg in die Landesklasse haben, war ein Sieg fast Pflicht.

In den ersten Spielen merkte man jedoch, dass man den Gegner sicher nicht unterschätzen durfte. Thomas durchschaute das Spiel des stärksten St.Georgner zu spät und konnte es somit nicht gewinnen. Hannes und Hans gewannen wiederum ihr erstes Spiel souverän. Das Doppel Hans/Hannes kämpfte und siegte mit 3:1! Zwischenstand: 3:1 für Mattsee!

In den nächsten Spielen setzten sich die Mattseer immer weiter ab. Thomas gewann seine restlichen beide Spiele relativ klar und auch Hannes und Hans gewannen jeweils noch ein Spiel. Jedoch verloren beide auch das Spiel gegen den stärksten St.Georgner. Bei Hans war es besonders knapp, er hatte mit 13:11 im 5. Satz leider das Nachsehen. Der Sieg war davon aber nicht mehr gefährdet.

Somit gewannen die Mattseer ein weiteres Mal aufgrund einer geschlossenen Teamleistung mit 7:3! Zwischenzeitlicher Tabellenrang: 5. mit 9 Punkten. Die Ausgangslage in den letzten drei Spielen ist für die Mattseer recht gut, jedoch muss man die Stärke, die die Mattseer zurzeit haben, noch mindestens ein weiteres Mal abrufen, damit man von der Landesklasse träumen kann.